Test
...simply the best tickets!

Toni Mörwald PALAZZO - 2016 /2017

„Glücksjäger“

Die neue Show „Glücksjäger“ unter der Regie von Maximilian
Rambaek entführt die PALAZZO-Besucher in ein
etwas abseits gelegenes Casino-Hotel – und in eine Welt
der Spieler, der einsamen Herzen, der Durchreisenden
und der Gestrandeten. Geniale Artisten und brillante
Künstler treffen hier auf liebenswerte Angestellte, verschrobene
Individuen und dem Spiel verfallene Hotelbewohner.
Was alle eint: Die Jagd nach dem, was ihnen
verlorengegangen zu sein scheint: Das große Glück!
Bereits im Foyer bzw. Eingangsbereich des Spiegelpalastes
werden die PALAZZO-Gäste von dem charmanten
Portier Joel Baker begrüßt – der einen Hang zur
Comedy hat…
Anschließend übernimmt Sven Riemann das Zepter, der
in seiner Funktion als Hoteldirektor ebenso charmant
wie gekonnt durch den weiteren Abend führt.
Im Laufe des mal melancholischen, dann wieder rasanten
und witzigen Geschehens verwischen die Grenzen
zwischen Casino-Gästen und Angestellten zusehends
– sie alle schätzen die heimelige Atmosphäre des Hotels,
es ist ein behaglicher Zufluchtsort, an dem lustvoll
gegessen, getrunken, gespielt und sich amüsiert wird.
Unterschiedliche Charaktere entern die Bühne. Da
wäre zum Beispiel Mandi Orozco mit ihrem Solo-Kontorsions-
Act und gemeinsam mit Duo-Partner Lorant
Marcozsany an den Strapaten oder Kaelyn Schmitt am
Doppeltrapez – allesamt wahre Meister ihres Faches!
Das Comedy-Duo Naked Lunch – ein echtes Dream-
Team und ziemlich durchgeknallte Narren dazu –
mischt sich mit einer humorigen Darbietung ein und
buhlt mit weiteren erstklassigen Künstlern wie den
Schleuderbrett-Virtuosen von Step Out und den
Hand-auf-Hand-Koryphäen vom Duo Heartbeat um die
Gunst des Publikums. Multitalent Kai Hou aus China
begeistert die PALAZZO-Gäste sogar gleich in drei
Disziplinen, die unterschiedlicher kaum sein könnten:
Mit einer Jonglage, einer Nummer am Vertikal-Mast
sowie einem spektakulären Hoop Diving-Act.
Und obendrein sorgen die PALAZZO-Band „The Prater
Brothers“ und Sängerin Marion Feichter bei alledem
auch noch für die passende musikalische Begleitung.
Bleibt eigentlich nur noch die Frage offen, wen am Ende
das große Glück trifft und wer leer ausgeht? Das gilt es
herauszufinden – willkommen im PALAZZO, willkommen
bei den „Glücksjägern“!

Termine Februar 2017

Palazzo Wien - Toni Mörwald

25.02.2017, Sa - 19:30

Kontingent erschöpft!

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast


Palazzo Wien - Toni Mörwald

26.02.2017, So - 18:00

Kontingent erschöpft!

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast


Termine März 2017

Palazzo Wien - Toni Mörwald

01.03.2017, Mi - 19:30

Kontingent erschöpft!

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast


Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

04.03.2017, Sa - 19:30

Kontingent erschöpft!

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast


Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Toni Mörwald PALAZZO - 2016 /2017

„Glücksjäger“

Die neue Show „Glücksjäger“ unter >> Mehr Information

Termine Februar 2017

Palazzo Wien - Toni Mörwald

25.02.2017, Sa - 19:30

Kontingent erschöpft!

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast


Palazzo Wien - Toni Mörwald

26.02.2017, So - 18:00

Kontingent erschöpft!

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast


Termine März 2017

Palazzo Wien - Toni Mörwald

01.03.2017, Mi - 19:30

Kontingent erschöpft!

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast


Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

04.03.2017, Sa - 19:30

Kontingent erschöpft!

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast


Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm

Palazzo Wien - Toni Mörwald

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast

TICKETS TICKETS SaalplanProgramm


Das neue Vier-Gang-Menü
VORSPEISE „Reef ´n´ Beef“
Feines rosa Kalb auf Trüffelcreme mit Knuspergarnele & Paradeis-Basilikum-Bruschetta
ZWISCHENGANG „Fish ´n´ Bacon“
Medaillon vom Zander im Wurzelspeck auf Dijonlinsen, Steinpilzfond und gebranntem Lauch
HAUPTGANG „Rib ’n’ Corn“
Short Beef Rib mit Polenta-Parmesan-Salbei-Schnitte, Melanzanipüree und Kichererbsen
DESSERT „Choco ’n’ Nut“
Luftiges Schokoladenparfait im Baumkuchen mit Mandarine, grünem Apfel und Erdnuss

Das neue vegetarische Vier-Gang-Menü
VORSPEISE „Pepper ’n’ Goose“
Ziegenkäse im Erdapfel mit Paprika und Kräutersalat
ZWISCHENGANG „Cep ’n’ Leek“
Steinpilzflan auf Erbsenpüree und gebranntem Lauch
HAUPTGANG „Veggie ’n’ Cheese“
Gegrillte Melanzani mit Couscous, Manouri und Blattspinat
DESSERT „Choco ’n’ Nut“
Luftiges Schokoladenparfait im Baumkuchen mit Mandarine, grünem Apfel und Erdnuss
 

Am Abend, wenn es dunkel wird und Hunderte von Kerzen im Innern des Zeltes hell leuchten, entfalten die PALAZZO-Spiegelpaläste einen ganz besonderen Charme. Mit ihrer klassischen Eleganz und dem Glitzern unzähliger Lichter in den geschliffenen Bleiglasspiegeln verbreiten sie einen Hauch von Nostalgie und bieten eine großartige Atmosphäre für kulturelle Ereignisse und festliche Anlässe. Ausgestattet mit edlen Materialien wie Brokat und Seide, lässt das imposante Jugendstil-Interieur der Zelte den Besucher in eine längst vergangene Welt eintauchen.

Die Geschichte der Spiegelpaläste geht bis zur vorletzten Jahrhundertwende zurück, als die Zelte vor allem als mobile Tanzpavillons genutzt und Woche für Woche in einer anderen Stadt aufgebaut wurden. Die Spiegelpaläste erfreuten sich beim Publikum großer Beliebtheit, schufen sie zugleich eine noble als auch behagliche Atmosphäre. Die vielen Spiegel im Innern ermöglichten den Besuchern einen relativ uneingeschränkten Blickkontakt und avancierten zu einem Ort des Amusements, an dem das extravagante Nachtleben gebührend gefeiert werden konnte.

Nach dem Zweiten Weltkrieg gerieten die Spiegelpaläste in Vergessenheit: Die Jugend tanzte nicht mehr zu den Tönen der Tanzorgel, erste Tanzclubs öffneten in den Städten ihr Pforten und auf den Jahrmärkten auf dem Land wurden die mobilen Tanzpaläste nach und nach durch moderne Fahrgeschäfte verdrängt. Es waren vor allem Musik- und Theaterfestivals, die den Spiegelpalästen ab Mitte der 1970er Jahre zu einem wahrlichen Comeback verhalfen.

Obwohl die Spiegelsäle nach traditionellen Konstruktionsplänen originalgetreu nachgebaut werden, sorgt im Innern modernste Ton- und Lichttechnik und ein Heiz- und Klimasystem für einen unbeschwerten Showgenuss und Aufenthalt. Den Mittelpunkt des Zeltes bildet die Bühne, die sich hydraulisch heben und senken lässt und so von allen Seiten beste Sicht bietet. Die Sitzplätze für die bis zu 370 Gäste sind in drei Bereiche gegliedert: Die Manege mit runden Tischen befindet sich im Zentrum des Zeltes. Der Rangbereich läuft als Zirkel um die Manege herum, während die gemütlichen Logen im äußeren Rundgang zu finden sind. In den ansprechend gestalteten Foyers sind Garderoben und eine Bar untergebracht, die vor oder nach der Show bei einem Drink zum Verweilen einlädt.

Termin:

Spielort:

Wien, Palazzo Wien - Palazzo Spiegelpalast Weitere Veranstaltungen im Spielort

Adresse:

Ausstellungsstraße / Ecke Perspektivstraße
1020 Wien
Österreich
Stadtplan anzeigen

TICKETS TICKETS