Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK
Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details. OK
Test
...simply the best tickets!

Don Pasquale
Opera buffa in 3 Akten
Gaetano Donizetti

Rom, im Haus und Garten des Don Pasquale sowie in der Wohnung der Norina.

Erster Akt
1. Bild: Der reiche, geizige und schon etwas ältere Junggeselle Don Pasquale will heiraten. Sein Neffe Ernesto liebt die junge aber mittellose Witwe Norina, soll aber eine reiche Dame heiraten. Als er sich weigert, fordert ihn sein Onkel auf, das Haus zu verlassen. Malatesta erscheint und erzählt, er habe eine geeignete Braut für den alten Hagestolz gefunden: seine eigene, im Kloster erzogene Schwester Sofronia. Dies ist niemand anderes als Norina, nur wurde Ernesto noch nicht in Malatestas Pläne eingeweiht.

2. Bild: Beim Lesen eines Romans verfällt die kapriziöse Norina in Träumereien über eigene Liebesabenteuer. Malatesta unterbreitet ihr seinen Plan: Sie soll, verkleidet als Unschuld vom Lande, Don Pasquale zum Schein heiraten und ihm dann als Biest das Leben zur Hölle machen. Beide schwelgen in Schadenfreude.


Zweiter Akt
Ernesto nimmt innerlich Abschied von Norina und macht sich auf den Weg in die weite Welt. Malatesta führt die verschleierte Norina herein. Don Pasquale ist von ihrer schönen Gestalt und Schüchternheit entzückt und will sie sogleich heiraten. Ein falscher Notar kommt mit einem Ehevertrag, Malatesta und der inzwischen in die Intrige eingeweihte Ernesto sind Zeugen. Kaum ist der Vertrag unterschrieben, bandelt Norina vor den Augen ihres `Ehemannes` mit Ernesto an und stellt neue Diener an. Sie verhöhnt Don Pasquale und droht ihm mit Ohrfeigen.

Dritter Akt
1. Bild: Diener bringen Unmengen an Luxus- und Modeartikeln herein. Norina erklärt Don Pasquale, sie wolle ins Theater gehen. Als er ihr das verbietet, ohrfeigt und verhöhnt sie ihn. Absichtsvoll lässt sie einen Brief fallen: Statt ins Theater zu gehen, trifft sie sich mit Ernesto im Garten. In seiner Not ruft Don Pasquale Doktor Malatesta. Der zeigt sich erbost über das Verhalten seiner `Schwester`. Beide wollen das junge Paar im Garten in flagranti erwischen.

2. Bild: Ernesto erwartet im Garten sehnsüchtig seine Geliebte, die auch bald erscheint. Beide versichern einander ihre Liebe. Malatesta und Don Pasquale kommen herbei. Malatesta erklärt dem verdutzten Don Pasquale, Ernesto sei gar nicht in `Sofronia` verliebt, sondern wolle mit seiner Verlobten wieder in das Haus einziehen. Als `Sofronia` sich entrüstet weigert, das Haus mit einer anderen Frau zu teilen, sieht Don Pasquale eine Möglichkeit, seine Frau loszuwerden und stimmt zu, verspricht Ernesto sogar eine Menge Geld. Da enthüllt ihm Malatesta `Sofronias` wahre Identität. Don Pasquale steht zu seinen Versprechen, denn er sieht ein, dass ein alter Hagestolz von jungen Frauen keine Liebe zu erwarten hat.

Termine März 2019

Opera De Paris - Don Pasquale

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier

TICKETS TICKETS Saalplan

Opera De Paris - Don Pasquale

28.03.2019, Do - 19:30

Kontingent erschöpft!

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier


Opera De Paris - Don Pasquale

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier

TICKETS TICKETS Saalplan

Termine April 2019

Opera De Paris - Don Pasquale

02.04.2019, Di - 19:30

Kontingent erschöpft!

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier


Opera De Paris - Don Pasquale

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier

TICKETS TICKETS Saalplan

Opera De Paris - Don Pasquale

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier

TICKETS TICKETS Saalplan

Opera De Paris - Don Pasquale

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier

TICKETS TICKETS Saalplan

Opera De Paris - Don Pasquale

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier

TICKETS TICKETS Saalplan

Don Pasquale
Opera buffa in 3 Akten
Gaetano Donizetti

Rom, im Haus und Garten des Don Pasquale sowie >> Mehr Information

Termine März 2019

Opera De Paris - Don Pasquale

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier

TICKETS TICKETS Saalplan

Opera De Paris - Don Pasquale

28.03.2019, Do - 19:30

Kontingent erschöpft!

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier


Opera De Paris - Don Pasquale

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier

TICKETS TICKETS Saalplan

Termine April 2019

Opera De Paris - Don Pasquale

02.04.2019, Di - 19:30

Kontingent erschöpft!

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier


Opera De Paris - Don Pasquale

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier

TICKETS TICKETS Saalplan

Opera De Paris - Don Pasquale

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier

TICKETS TICKETS Saalplan

Opera De Paris - Don Pasquale

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier

TICKETS TICKETS Saalplan

Opera De Paris - Don Pasquale

Paris, France, Opéra National De Paris - Palais Garnier

TICKETS TICKETS Saalplan

Die Pariser Oper (offizieller Name: Opéra National de Paris) und ihre Vorgängerinstitute spielen durch stilprägende Uraufführungen eine bedeutende Rolle in der Operngeschichte. Die Institution der Opéra wurde immer als unabhängig von ihren wechselnden Aufführungsorten betrachtet. Vor der Französischen Revolution (seit 1669) hieß sie Académie Royale de musique und war in die Académie Royale eingegliedert.

GESCHICHTE

Die Opéra war am Ende des 17. Jahrhunderts (ähnlich wie die Comédie-Française für das gesprochene Drama) das offizielle Theater des französischen Hofs. Im Unterschied zur Comédie-Française bekam die Opéra keine königlichen Subventionen und musste ihre Kosten zum Teil durch Vermietung ihrer Privilegien decken. Am Ende des 18. Jahrhunderts gesellte sich zu ihr die Opéra-Comique als Institution einer bürgerlichen Gegenkultur zur Opéra. Im 19. Jahrhundert zog sich der Adel von der Oper zurück, und als Gegengewicht zur aufstrebenden Gattung der Opéra comique entwickelte sich die Grand opéra als neue und ebenfalls bürgerliche Stütze der Opéra. Aus den Tanzeinlagen der Opern, die in Frankreich immer sehr wichtig waren, entwickelte sich hier das eigenständige Ballett. – Als „nationale“ Institution besteht die Opéra bis heute.