Test
...simply the best tickets!

Kollegah & Farid Bang

kommen 2018 erneut mit ihrem Kollaboprojekt „Jung, Brutal, Gutaussehend“ auf Tour!

Mehr als vier Jahre sind seit der Veröffentlichung des letzten Teils von „Jung, Brutal, Gutaussehend“ vergangen. Doch das Warten hat nun ein Ende: Die beiden Nummer-1-Rapper „Kollegah“ und „Farid Bang“ veröffentlichen am 1. Dezember 2017 den lang erwarteten Nachfolger ihrer Klassiker von 2009 bzw. 2013!

Selbstverständlich lassen es sich die Beiden nicht nehmen, ihr neues Meisterwerk live zu präsentieren. So gehen sie, vier Wochen nach Release, gemeinsam auf Tour und lassen es in Deutschland, Österreich und der Schweiz so richtig krachen!

Termine Jänner 2018

Kollegah & Farid Bang

17.01.2018, Mi - 20:00

Kontingent erschöpft!

Hamburg, Sporthalle Hamburg


Termine in anderen Veranstaltungsorten:

Kollegah & Farid Bang

kommen 2018 erneut mit ihrem Kollaboprojekt „Jung, Brutal, Gutaussehend“ >> Mehr Information

Termine Jänner 2018

Kollegah & Farid Bang

17.01.2018, Mi - 20:00

Kontingent erschöpft!

Hamburg, Sporthalle Hamburg


Termine in anderen Veranstaltungsorten:

Die Sporthalle Hamburg, auch bekannt als Alsterdorfer Sporthalle, in der Krochmannstraße 55 in Hamburg-Winterhude ist eine der größten Veranstaltungsstätten in Hamburg.

Sie hat ein Fassungsvermögen von ca. 7000 Zuschauern (4200 Sitzplätze) und war von ihrer Fertigstellung 1968 bis zur Eröffnung der O2 World Hamburg im Volkspark 2002 die wichtigste Halle für Musik- und Sportveranstaltungen in Hamburg. Auch heute finden in ihr noch regelmäßig Konzerte von bekannten Pop/Rock-Interpreten und unter anderem das Hamburger Polizeisportfest statt.

Des Weiteren werden hier diejenigen Spiele des Handballvereins HSV Hamburg ausgetragen, die aufgrund von terminlichen Überschneidungen mit anderen Spielen und Veranstaltungen in der O2 World Hamburg oder geringer Zuschauererwartungen verlegt werden. Meist handelt es sich dabei um Pokalspiele (Champions League, DHB-Pokal), insbesondere in der frühen Phase der Wettbewerbe.

Die Fechtweltmeisterschaften 1978 sowie die Deutschen Tischtennis-Meisterschaften 1980 und 2008 wurden in der Halle ausgetragen. Vom 8. bis zum 12. Mai 2013 wird in der Sporthalle Hamburg zudem die siebte U19 Floorball-Weltmeisterschaft ausgetragen.

Als erstes Endspiel eines deutschen Sportverbandes, nach Eröffnung der Halle, fand das Finale um den Pokal des Deutschen Basketball Bundes, am 15. Juni 1969, zwischen dem VfL Osnabrück und dem MTV Gießen (74:75) statt.

Neben der Veranstaltungshalle befindet sich seit 2006 die Leichtathletik-Halle, für Training und Wettkämpfe

Video: