Test
...simply the best tickets!

Alice Cooper ( 4. Februar 1948 in Detroit, Michigan; gebürtig Vincent Damon Furnier) ist ein US-amerikanischer Rockmusiker. Ursprünglich war Alice Cooper der Name der Band, der Furnier als Sänger angehörte. Die Band existierte unter diesem Namen von 1968 bis 1974. Zunächst kommerziell erfolglos, wurde der kanadische Plattenproduzent Bob Ezrin auf sie aufmerksam. Durch die Zusammenarbeit schaffte die Band zum einen mit den Alben School’s Out und Billion Dollar Babies und zum anderen durch ihre aufwändigen Bühnenshows den internationalen Durchbruch. Nach der Auflösung der Band nahm Furnier den Namen Alice Cooper offiziell an und setzte seine musikalische Karriere als Solokünstler fort.

Die Band gilt aufgrund ihres Hangs zu schaurigen Bühnenshows als einer der Wegbereiter der heute gängigen aufwendigen Bühnenshows in der Rockmusik. Durch die provokanten Texte der Lieder und die spektakulären und theatralischen Auftritte, in deren Verlauf Cooper nicht selten in Zwangsjacken gesteckt wurde und seine Hinrichtung durch Enthauptung oder am Galgen simulierte, erreichten die Band und später er als Solokünstler vor allem in den 1970er und 1980er Jahren ein Massenpublikum und beeinflussten zahlreiche Musiker und Bands wie Ozzy Osbourne, King Diamond, Marilyn Manson, GWAR oder Lordi. Im März 2011 wurde die ursprüngliche Alice Cooper Band für ihre Verdienste im Bereich des Rock ’n’ Roll in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Termine November 2017

Alice Cooper + Support

Wien, Wiener Stadthalle - Halle D

TICKETS TICKETS Saalplan

Alice Cooper (* 4. Februar 1948 in Detroit, Michigan; gebürtig Vincent Damon Furnier) ist ein US-amerikanischer >> Mehr Information

Termine November 2017

Alice Cooper + Support

Wien, Wiener Stadthalle - Halle D

TICKETS TICKETS Saalplan

Die Wiener Stadthalle im 15. Wiener Gemeindebezirk Rudolfsheim-Fünfhaus ist das größte Veranstaltungszentrum Österreichs. Sie ist einer der drei größten Veranstaltungskomplexe und eine der führenden Event-Locations in Europa.

Halle D
Österreichs größte Veranstaltungshalle wurde von 1954 bis 1957 nach Plänen des weltbekannten Architekten Prof. Dr. Roland Rainer erbaut und am 21. Juni 1958 eröffnet. Seither stellt die Halle D das Herzstück des Veranstaltungszentrums dar und bietet Platz für bis zu 16.000 Besucherinnen und Besucher. Mit 92 m Länge, 17 m Höhe und flexiblen Tribünen-Elementen ist die Halle unsagbar vielseitig und kann in den verschiedensten Versionen bespielt werden. Aus der Vogelperspektive stellen 10.000 m² das größte Dach für Unterhaltung dar, im Innendachbereich können knapp 100 Tonnen Technik für modernste Großveranstaltungen an die Decke montiert werden. „In Wien ist ein UFO gelandet“, hieß es bei der Eröffnung im Jahr 1958. Auch über 55 Jahre später bewährt sich die herausragende Architektur von Stararchitekt Roland Rainer und setzt Veranstaltungen keine Grenzen – egal ob Konzert, Messe, Sportevent, Fernsehshow oder Firmenfeier.

Termin:

Spielort:

Wien, Wiener Stadthalle - Halle D Weitere Veranstaltungen im Spielort

Adresse:

Roland-Rainer-Platz 1
1150 Wien
Österreich
Stadtplan anzeigen

TICKETS TICKETS